Die Grafschaft Cambridgeshire

Cambridgeshire liegt im Südosten Englands und ist wahrscheinlich am bekanntesten für die Universität in der county town Cambridge. Große Teile der Grafschaft sind extrem niedrig gelegen, der tiefste Punkt Englands in Holme Fen liegt 2,75 Meter unter dem Meeresspiegel. Cambridgeshire ist in sechs districts unterteilt: Cambridge, South Cambridgeshire, Huntingdonshire, Fenland, East Cambridgeshire und Peterborough, wobei letzterer ein eigenständiger Verwaltungsbezirk ist.

Neben der Universitätsstaat Cambridge sind auch die Stadt Ely mit ihrer prächtigen normannischen Kathedrale oder Hutingdon, die Geburtsstadt von Oliver Cromwell, interessant. Wisbech, im Norden der Grafschaft gelegen, ist bekannt für seine wunderschönen Georgianischen Straßen.

Auch landschaftlich hat Cambridgeshire einiges zu bieten, beispielsweise die Fens, ein von Flüssen und Kanälen durchzogenes Moorgebiet im Norden, das früher Überschwemmungsgebiet der Flüsse Witham, Weiland, Nene und Ouse war. Besonders sehenswert ist die Kathedrale von Peterborough, das im Norden von Cambridgeshire liegt. Peterborough Cathedral ist aufgrund ihrer Asymmetrie und ihrer dreiteiligen Fassade ein besonders ungewöhnliches Bauwerk. Diese Dreiteilung resultiert aus der Widmung der Kirche an die drei Heiligen St. Peter, St. Paul und St. Andrew. Das heutige Gebäude wurde zwischen 1118 und 1238 errichtet und ist seit 1541 Sitz des Bischofs von Peterborough.

Weitere Informationen

Städte in Cambridgeshire: Cambridge, Ely