Die Grafschaft Northamptonshire

Northamptonshire

Die Grafschaft Northamptonshire bietet zwar keine bekannten, dafür aber viele kleine Sehenswürdigkeiten vielfältiger Art. Die Region bleibt deshalb vom Massentourismus verschont: Hier kann der Besucher noch das ruhige, ländliche England kennen lernen

Sehenswertes

In der Grafschaft gibt es viel Schönes zu entdecken: Häuser aus honigfarbenem Kalkstein in den vielen Städtchen, auf dem Land romantische Cottages und historische Kirchen. Auch riesige Landsitze können besichtigt werden, der bekannteste darunter: Althorp House, Sitz der Spencer-Familie und Grabstätte von Prinzessin Diana, Princess of Wales (1961-1997). Ihren eigenen Charme erhält die Grafschaft aber hauptsächlich durch ihre wunderschöne Landschaft. Am besten erkundet man die Region daher bei einer Radtour oder einer Autofahrt.

Während der überwiegende Teil ländlich ist, sind die drei größten Städte Wellingborough, Corby und Kettering von Industrie geprägt und für die meisten Touristen nicht sonderlich attraktiv. Northampton aber schließt die Lücken zwischen den beiden Extremen: Trotz des geschäftigen Stadtzentrum hat sich die Stadt ihren Charme mit schönen, alten Häuser bewahrt. Lohnenswert ist auch ein Besuch des Daventry Country Parks, der etwa 20 Kilometer westlich von Northampton liegt.

Northamptonshire bietet sich somit für alle Besucher an, die England und seine Landschaft in Ruhe und ohne Trubel erkunden möchten.

Northamptonshire.jpg

(Bildquelle: edbrambley)