Die Grafschaft Warwickshire

Warwickshire

Die Grafschaft Warwickshire liegt im Zentrum Englands und ist in fünf so genannte districts unterteilt: North Warwickshire, Nuneaton and Bedworth, Rugby, Warwick und Stratford-on-Avon. In letzterem liegt auch die Stadt mit fast identischem Namen, Stratford-upon-Avon, in der 1564 der wohl berühmteste Engländer aller Zeiten geboren wurde: William Shakespeare.

Seit der Neuorganisation der Grafschaftsgrenzen, die 1974 von der Regierung veranlasst wurde, ist Nuneaton mit ca. 78.000 Einwohnern die größte Stadt in Warwickshire, da seitdem die Städte Birmingham und Coventry zu den West Midlands gehören. Da Coventry jedoch im geographischen Zentrum des „alten“ countys liegt, bestehen hier immer noch enge Verbindungen zwischen der Stadt und der neu formierten Grafschaft.

Auch während des Mittelalters wurde Warwickshire von der Stadt Coventry dominiert, die damals aufgrund der geographischen Lage im Zentrum Englands eine der bedeutendsten Städte des Landes war. Durch die industrielle Revolution gewannen sowohl Birmingham als auch Coventry erneut an Bedeutung und machten somit die gesamte Grafschaft zu einem der Ausgangspunkte für technischen und wirtschaftlichen Fortschritt.

Neben Shakespeares Geburtshaus in Stratford-upon-Avon, der „county town“ Warwick und der Rugby School in Rugby, in der angeblich das gleichnamige Spiel erfunden worden sein soll, hat Warwickshire mit seinen County Parks auch Naturerlebnis zu bieten. Außerdem verlaufen vier der Hauptwasserstraßen Englands durch die Landschaft, die – ursprünglich für den Transport von Kohle und anderen Gütern gebaut – heute zur Erholung auf dem Wasser oder am Ufer einladen.

Weitere Informationen

Städte in Warwickshire: Stratford upon Avon, Rugby