Die Grafschaft Worcestershire

Die Grafschaft Worcestershire liegt in den West Midlands und ist, von der county town Worcester und einigen anderen Städten mittlerer Größe einmal abgesehen, eher ländlich geprägt. Durch ihre geografische Nähe zu Birmingham haben sich viele Städte im Norden von Worcestershire wie zum Beispiel Redditch oder Kidderminster zur Basis für Pendler entwickelt.

Das wohl berühmteste Produkt aus Worcestershire ist die gleichnamige Sauce, die seit den 1830er Jahren von der Firma Lea & Perrins in Worcester hergestellt wird. Sie wird zum Würzen von sowohl kalten als auch gekochten Speisen verwendet und ist eine der Hauptzutaten im Caesar Salad und in dem Cocktail Bloody Mary. Heute wird die Sauce auch von anderen Herstellern produziert; dann wird sie allerdings als Worcester Sauce bezeichnet.

Im Westen der Grafschaft sowie in Teilen von Herefordshire und Gloucestershire liegen die Malvern Hills. Die etwa 13 km lange Hügelkette verläuft in nord-südlicher Richtung und ist als Area of Outstanding Natural Beauty klassifiziert. Die Hügel sind bekannt für ihre Mineralquellen, die zur Entstehung des Kurortes Great Malvern im frühen 19. Jahrhundert beigetragen haben. Die Gipfel der Hügel dienten in der Vergangenheit als ausgezeichnete Verteidigungspunkte, wie unter anderem eine Wallburg aus der Eisenzeit auf dem Gipfel des Herefordshire Beacon belegt.

Besonderheiten in Worcestershire

Eine Besonderheit ist der West Midland Safari Park, der zwischen Kidderminster und Bewdley gelegen ist. Auf einer etwa 4 Meilen langen Rundfahrt kann man Tiere aus aller Welt bestaunen. Weiße Löwen und Tiger, Giraffen, Kamele, afrikanische Büffel und Leoparden sowie die größte Nilpferd-Herde Europas sind hier unter anderem zu Hause. Zusätzlich zu den Tiergehegen gibt es einen Vergnügungspark, in dem moderne und traditionelle Fahrgeschäfte für Abwechslung sorgen.

Wer sich eher für Architektur als für wilde Tiere und wilde Achterbahnen interessiert, der sollte das Avoncroft Museum of Historic Buildings in Stoke Heath besuchen. In diesem Freilichtmuseum gibt es historische Gebäude zu sehen, die an ihrem ursprünglichen Standort abgebaut werden mussten und durch den Wiederaufbau im Museum vor der Zerstörung bewahrt werden konnten. Zu den „Ausstellungsstücken“ zählen unter anderem ein Fachwerkhaus aus dem 15. Jahrhundert, eine voll funktionsfähige Windmühle sowie die größte nationale Sammlung von Telefonzellen. Auch eine Kirche und Fertighäuser aus den 1940er Jahren, wie sie nach dem Zweiten Weltkrieg vielfach aufgebaut wurden, können hier besichtigt werden.

Weitere Informationen

Städte in Worcestershire: Kidderminster, Worcester