Ipswich

Ipswich ist einerseits der Name des gesamten districts innerhalb der Grafschaft Suffolk und bezeichnet andererseits auch die county town, den Verwaltungssitz von Suffolk. In der Stadt leben heute knapp 120.000 Menschen.

Geschichte von Ipswich

Bereits zur Zeit der römischen Besatzung war das heutige Ipswich durch die Flüsse Orwell und Gipping mit dem Inland verbunden und daher strategisch günstig gelegen. Zur Verteidigung der Küste gab es ein Militärlager an der Stelle der heutigen Hafenstadt Felixstowe. Ab dem 7. Jahrhundert entwickelte sich Ipswich zu einer florierenden Handelsstadt; die Lage war geradezu ideal für den Warenaustausch mit Deutschland. Im Jahr 1200 erhielt Ipswich Stadtrechte, und während des Mittelalters sorgten der Handel mit Wolle und Leder sowie der Schiffsbau für ein Anwachsen der Stadt.

Auch heute noch sind in Ipswich eine Reihe von Bootsbauern beheimatet, insbesondere Fairline, ein Hersteller von Luxusjachten, ist ein wichtiger Arbeitgeber. Auch die Herstellung von Landwirtschaftsfahrzeugen ist traditionell ein wichtiger Industriezweig.

Sehenswertes in Ipswich

Zu den beiden bekanntesten Museen gehören das Ipswich Museum und das Ipswich Transport Museum. Das Ipswich Museum, das es bereits seit 1846 gibt, befasst sich traditionell mit Kultur, Geschichte und Natur von Suffolk. Im Ipswich Transport Museum kann man eine Sammlung von über 85 Straßenbahnen, Trolleybussen und Motorbussen sowie Nutzfahrzeugen, Fahrrädern und Pferdefuhrwerken besichtigen.

Ein architektonisches Highlight ist Christchurch Mansion, das nach der Auflösung der Klöster durch Heinrich VIII. auf dem Gelände einer niedergerissenen Abtei errichtet wurde. Das Haus beherbergt heute eine Sammlung von Töpferei und Glas, eine zeitgenössische Kunstgalerie und eine Gemäldesammlung.

Zu den kulturellen Einrichtungen zählen unter anderem das New Wolsey Theatre und das Regent Theatre, in dem 1960 die Beatles auftraten. Hinzu kommen zwei große Kinos: Die Cineworld Cinemas, ein modernes Multiplex-Kino und das Ipswich Film Theatre, das in dem ehemaligen Gebäude der Getreidebörse untergebracht ist und wo neben Filmvorführungen auch Vorträge und Filmevents stattfinden.

Zurück zu Städte in der Grafschaft Suffolk