Kidderminster

Die Stadt Kidderminster liegt im Wyre Forest district in der Grafschaft Worcestershire, etwa 20 Meilen südwestlich von Birmingham. Sie hat ca. 55.000 Einwohner und wird von diesen liebevoll „Kiddy“ genannt. Der Fluss Stour und der Staffordshire and Worcestershire Canal fließen durch Kidderminster.

Im Laufe des 19. Jahrhunderts wurden in der Stadt zwei so genannte „Commissioner Churches“ gebaut. Diese Kirchen zeichneten sich dadurch aus, dass ihr Bau aus einem eigens dafür eingerichteten Fond, dem Church Building Act von 1818, finanziert wurde. Die St George’s Church, deren Bau von 1821 bis 1824 dauerte, erhielt eine Summe von 17.000 Pfund; der dritthöchste Betrage, den eine Kirche außerhalb Londons je erhielt. Eine vergleichsweise geringe Subvention von etwa 4.000 Pfund erhielt dagegen die St John’s Church im Jahr 1843.

Seit der Gründung der Firma Brintons durch William Brinton im Jahr 1785 entwickelte sich die Teppichindustrie zu einem wichtigen wirtschaftlichen Standbein der Region. Neben Brintons hat auch die Victoria Carpets plc ihren Sitz in Kidderminster, und obwohl dieser Zweig in den letzten Jahren und Jahrzehnten stark an Bedeutung verloren hat, sind dennoch hunderte von Arbeitnehmern in dieser Branche beschäftigt.

Zurück zu Städte in der Grafschaft Worcestershire