Worcester

Die Stadt Worcester liegt relativ zentral in der Grafschaft Worcestershire und ist auch deren county town, also Verwaltungssitz. Die Großstädte Birmingham und Gloucester sind beide knapp 50 Kilometer entfernt, und es besteht außerdem eine direkte Bahnverbindung nach London.

Geschichte von Worcester

Die günstige Lage am Ufer des Flusses Severn machten sich bereits frühe Siedler zunutze; so wurde hier bereits um das Jahr 400 v. Chr. ein Dorf mit einem ringsum verlaufenden Festungswall gegründet. Unter den Römern entwickelte sich die Ansiedlung zu einer Stadt mit Töpfereiöfen und Eisenverarbeitung. Ab Mitte des 7. Jahrhunderts wurde die Gegend des heutigen Worcester von den Angelsachsen bewohnt. Nachdem die Stadt bereits während des Bürgerkriegs im 12. Jahrhundert mehrfach angegriffen worden war, wurde sie am 3. September 1651 Schauplatz der Battle of Worcester, der entscheidenden Schlacht des englischen Bürgerkriegs zwischen Parlamentariern und Anhängern König Karls I., aus der Oliver Cromwell und die Vertreter des Parlaments als Sieger hervorgingen. Im 18. Jahrhundert konnte Worcester nicht mit der rasanten Entwicklung größerer und moderner Städte Schritt halten, und auch heute ist die Stadt mit etwa 95.000 Einwohnern nicht einmal halb so groß wie das nahe gelegene Birmingham.

Sehenswürdigkeiten in Worcester

Das wohl berühmteste Wahrzeichen der Stadt ist die Kathedrale, die in ihrer heutigen Form aus dem 12. und 13. Jahrhundert stammt. Gegründet wurde Worcester Cathedral, oder „The Cathedral Church of Christ and the Blessed Virgin Mary“, wie sie mit vollem Namen heißt, bereits im Jahr 680. Die Kathedrale steht am Ufer des Flusses Severn und überragt von hier aus die Stadt. Von 1999 bis 2007 zierte ein Bild der Westfassade die Rückseite des britischen 20-Pfund-Scheins.

Es gibt drei große Parks in Worcester, den Cripplegate Park, den Gheluvelt Park und den Fort Royal Park. Letzterer war eines der Schlachtfelder in der Schlacht von Worcester, wovon sich heute noch deutliche Spuren entdecken lassen. Außerdem gibt es zwei Waldgebiete etwas außerhalb des Stadtzentrums: Perry Wood und Nunnery Wood. Nunnery Wood ist der größere der beiden Wälder und ist Teil des Worcester Woods Country Park.

Zurück zu Städte in der Grafschaft Worcestershire