Hotels

Hotels, Gästehäuser und Jugendherbergen Die eigenen vier Wände auf Zeit

Touristen Information in England Touristen Information - © star one / flickr.com

Für viele England-Urlauber stellt sich bei der Reiseplanung schnell die Frage nach der passenden Unterkunft. Denn es heißt nicht umsonst: wie man sich bettet, so liegt man. Schließlich möchte niemand nach einem aufregenden Tag voller Entdeckungen in einem fremden Land schlecht schlafen oder sich in ungemütlichen Räumlichkeiten wieder finden. So bieten englische Hotels, Jugendherbergen und Hostels ein passendes Dach für alle Geschmäcker und Geldbeutel. Egal ob edles Luxus-Ressort, rustikales Gästehaus oder gemütliches Bed & Breakfast Sie alle verbreiten den einzigartigen Charme der Insel-Monarchie.

Eine Bleibe zu finden ist dabei im Allgemeinen kein Problem. So verfügt fast jeder Ort über eine Touristen-Information, die an ihrem blauen Schild einfach zu erkennen ist. Die Mitarbeiter informieren gerne über Unterkünfte und Sehenswürdigkeiten in der Umgebung. Über den dort angebotenen "Accomodation Service" kann meist auch direkt ein Zimmer vermittelt werden.

Hotels in England

Hotel in England Hotel in England - © Claudia Zantopp / pixelio.de

Hotels kommen in allen Formen und Größen. Die Palette reicht etwa von kleinen, einfachen Häuschen bis zu ausschweifenden und aufwendig restaurierten Bauernhäusern oder Schlössern, die neben Ruhe und Frieden auch wahren Luxus bieten. Nach oben hin sind der typisch englischen Qualität keine Grenzen gesetzt. Bei so einer großen Auswahl stellt sich für Reisende nur noch die Frage nach dem persönlichen Gusto und natürlich nach dem Budget.

Preislich beginnen Hotelzimmer in England etwa bei 30 Pfund für eine Bleibe am unteren Ende der Skala. Zimmer der gehobenen Mittelklasse können gut 120 Pfund und Luxuszimmer 180 Pfund pro Nacht kosten. Teurer bedeutet dabei jedoch nicht immer besser. Gerade kleinere Hotels in ländlichen Gegenden können einen einzigartigen Einblick in die britische Kultur bieten. Wegen des oft recht hohen Preisniveaus der englischen Hotels kann es sich auch lohnen, die Unterkunft im heimischen Reisebüro gleich mit dem Flug zu buchen.

Wichtig ist, beim Buchen auf die Art des Zimmers zu achten. So wird als "Double Room" ein Doppelzimmer mit Doppelbett und gemeinsamer Decke bezeichnet. Ein "Twin Room" weist hingegen zwei getrennte Betten auf. Familienzimmer heißen "Family Room".

Bed & Breakfast (B&B)

Das Bed & Breakfast ist eine typisch britische Institution. Dabei buchen Reisende, wie der Name schon sagt, ein Gästezimmer mit Frühstück. Die Zimmer sind üblicherweise Teil eines normalen Wohnhauses. Dies macht eine Übernachtung zu einer perfekten Gelegenheit, einen Geschmack vom typisch englischen Alltagsleben zu bekommen und ungezwungen mit Einheimischen in Kontakt zu treten.

Die Zimmer sind oft einfach gehalten und liegen preislich je nach Ausstattung zwischen etwa 20 bis 35 Pfund. Normalerweise sind sie mit einem Bett, Schrank, Nachttisch, Waschbecken und einem Fernseher möbliert. Seltener haben sie auch eine eigene Dusche. Besitzt das Zimmer ein eigenes Bad, wird es "en suite" genannt und kostet meist etwas mehr.

Zurück zur Unterkunft Übersicht